Spendenbutton
Christina als Freiwillige auf den Philippinen.

Christina auf den Philippinen

    Sechs Monate lang unterstützte Christina die Don Bosco Schwestern ehrenamtlich bei der Betreuung benachteiligter Kinder auf den Philippinen. In der Schule Schwestern in Minglanilla erhalten Kinder und Jugendliche aus zumeist sozial schwachen Familien eine hochwertige Ausbildung und damit einen Weg aus der Armutsfalle.

    Die Aufgaben von Christina waren sehr vielfältig. Sie gab Englischnachhilfe, unterrichtete Deutsch und unterstützte die Schülerinnen bei diversen Projekten. Zusätzlich konnte Christina ihre Erfahrungen als Projektmanagerin in die Schuladministration einbringen. An den Wochenenden widmete sie sich den Kindern und Jugendlichen im Don Bosco Youth Center und dem Oratorium der Pfarre Punta Princessa in Cebu City. Anstatt auf der Straße können die Kinder im Oratorium ihre Freizeit verbringen und werden gefördert.

    „Meine Zeit mit den Kindern und Jugendlichen dort war unglaublich. Ich bin auf die Philippinen gekommen, um sie in ihrer Entwicklung zu unterstützen und ihnen beim Lernen zu helfen. Zeitgleich hab ich aber auch vieles von ihnen gelernt und wahnsinnig viel Herzlichkeit zurückbekommen!“, sagt Christina über ihre Zeit. Hier findet sich noch mehr über Christinas Erlebnisse und Erfahrungen aus ihrem Einsatz.

    Cebu City - eine Drehscheibe für Menschenhandel

    Cebu City gilt als Drehscheibe für Menschenhandel und Kinderprostitution. Hier stranden viele arme Zuwandererfamilien, die auf Arbeit in der Stadt hoffen – oftmals vergeblich. Die hohe Arbeitslosigkeit bringt Kinder und Jugendliche in große Gefahr, Opfer von sexueller Ausbeutung zu werden oder auf der Straße zu landen. Besonders gefährdet sind Mädchen und junge Frauen. Die gute Ausbildung in der Don Bosco Schule soll sie vor Missbrauch schützen und ihnen eine bessere Zukunft ermöglichen. Im Don Bosco Youth Center finden sie einen Ort, an dem sie Freunde treffen, spielen und musizieren können.

    Die Don Bosco Schwestern sind seit 1955 auf den Philippinen aktiv und kümmern sich insbesondere um benachteiligte Kinder und Jugendliche. Die österreichische Hilfsorganisation Jugend Eine Welt unterstützt zahlreiche ihrer Projekte. 

      Christina eröffnet neues Katastrophenschutzzentrum auf den Philippinen

      Zum Artikel


      drucken  DRUCKEN     versenden  SEITE ALS MAIL VERSENDEN     spenden  JETZT SPENDEN