Spendenbutton

Zurzeit abgeschlossenes Projekt

    Wenn Sie nähere Informationen zu diesem derzeit ausfinanzierten Projekt wünschen oder an einer Finanzierung dieses Projektes Interesse haben, geben wir Ihnen dazu gerne persönlich Auskunft.

    In kurzer Zeit können wir den aktuellen Stand und Bedarf in dem nachstehenden Projekt erheben. Dieses Projekt ist nur eines aus der großen Zahl an Projekten, die uns aus den verschiedensten Ländern und zu den verschiedensten Themen vorgelegt werden. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen weiterhelfen können.

    Mail: spenden@jugendeinewelt.at

    Tel: +43 (0)1 879 07 07

    Vielen Dank für Ihr Interesse an der Arbeit von Jugend Eine Welt.

     

     

    Indien: Ein Ausweg aus dem Elend – Projekt für Straßenkinder in Kerala

      Am großen Bahnhof wimmelt es vor Menschen. Dazwischen viele Straßenkinder. Hier tragen sie für ein paar Rupien Koffer, putzen Schuhe oder suchen sich ein Plätzchen zum Übernachten.

      Auch der 12jährige Asif verbrachte mehrere Wochen am Bahnhof von Thiruvananthapuram, der Hauptstadt von Kerala.
      Nach einem Streit mit seinem Vater, einem Gemüsehändler, lief er von zu Hause fort. Auf der Straße begann sein Kampf ums nackte Überleben. Angst und Hunger waren seine ständigen Begleiter. Viele Tage wanderte er ziellos umher.

      „1098"

      Diese vier Zahlen waren Asifs Rettung. Ein Mädchen von der Straße gab ihm den Tipp dort anzurufen. Das ist die Telefonnummer der CHILDLINE. Die Salesianer Don Boscos haben die CHILDLINE eingerichtet. Bei dem gratis Notfall-Telefon finden die Kinder Tag und Nacht ein offenes Ohr für ihre Probleme.

      „Ich habe Angst! Ich finde nicht mehr nach Hause zurück," klagte Asif. Der Berater am Telefon schickte ihn ins „Don Bosco Nivas". Das Straßenkinderzentrum der Salesianer Don Boscos liegt ganz in der Nähe des Bahnhofs.

      Dort bekam der Bub ein Bett zum Schlafen, etwas zu essen und saubere Kleider.

      Gemeinsam mit den Behörden haben die Salesianer Don Boscos nach Asifs Familie gesucht.


      Heute lacht Asif wieder. Nach wenigen Wochen heißt es Abschied nehmen von seinen neuen Freunden im Don Bosco Zentrum.

      Denn seine überglücklichen Eltern warten schon auf den vermissten Sohn!

       

      Weitere Projekte in Indien.


      drucken  DRUCKEN     versenden  SEITE ALS MAIL VERSENDEN     spenden  JETZT SPENDEN