Spendenbutton

Das Bildungsteam von Jugend Eine Welt on Tour - eine Workshopreise

    5. Mai 2017 - Drei Städte, fünf Workshops, zwölf freiwillige Workshopleiter*innen, hundertundfünf Schüler*innen - das ist das Resumée der Aktionstage Politische Bildung. Wir, das Jugend Eine Welt Bildungsteam haben gemeinsam mit der Plattform WeltWegWeiser (www.weltwegweiser.at) den Workshop "Freiwillig Weg - Speeddating mit Volunteers" angeboten.

    Unser erster Stopp war Linz. Am 26. April waren wir in der Neuen Waldorfschule Linz zu Gast. Beim Speeddating konnten die Schüler*innen ganz persönliche Eindrücke in das Leben als Volontär*in bekommen. "Danke, dass ihr so viel ganz Persönliches mit uns teilt. Das war sehr schön!", sagte uns eine Schülerin der 12. Klasse zum Abschluss.

    Die nächste Station unser Workshopreise war Wien. Im Diefenbachgymnsium bekamen die Schüler*innen am 02. Mai einen Eindruck, was es bedeutet, ein Volontariat zu machen. Aber auch einen kritischen Blick warfen wir auf Freiwilligendienste: kommerzielle Reisebüros, die einen Kurztrip für junge Menschen in ein Land des Globalen Südens anbieten, um mal eben schnell die Welt zu retten, boomen. Umso wichtiger ist es, junge Menschen zu informieren, woran sie seriöse Angebote erkennen können.

    Am 03. Mai ging es weiter - in der Haizingergasse in Wien hielten wir zwei Workshops und gleichzeitig tourte ein Teil des Jugend Eine Welt Bildungsteams nach Graz, wo wir mit den Schüler*innen des Akademischen Gymnasiums Graz arbeiteten. "Mir war gar nicht bewusst, dass es auch negative Aspekte an Freiwilligendiensten gibt", sagte eine Grazer Schülerin.

    Junge Menschen zu sensibilisieren war eines unserer Ziele des Workshops. Am Ende teilten die Workshopleiter*innen noch mit den Schüler*innen, was der Freiwilligeneinsatz für sie verändert hat. "Auf alle Fälle einen Perspektivenwechsel", war da zu hören oder: "ich habe gelernt, meine Hochnäsigkeit etwas abzulegen".


    drucken  DRUCKEN     versenden  SEITE ALS MAIL VERSENDEN     spenden  JETZT SPENDEN