Spendenbutton

Volontariats-Einsatz in Südafrika: „Verantwortung bewusst übernehmen“

    Eine Welt Arbeit: Unternehmensberaterin arbeitet drei Monate in Jugendprojekt

    "Ich finde, es ist an der Zeit, dass auch Firmen etwas tun. Vor allem, weil Corporate Social Responsibility in aller Munde ist." Gesellschaftliche Verantwortung übernehmen, nicht nur mit Worten sondern mit Taten: Genau das wird Brigitte Sachs-Schaffer ab Februar 2016 tun. Denn da wird die 58-jährige, selbständige Organisations- und Unternehmensberaterin bei Eine Welt Arbeit ihren Volontariatseinsatz im "Salesian Institute Youth Projects" in Kapstadt, Südafrika, starten.

    "Armut und schlechte Lebensbedingungen 'wo anders' gehen uns sehr wohl etwas an. Ich möchte meinen Teil der Verantwortung bewusst, aktiv und lernend übernehmen", erklärt die gebürtige Wienerin einen ihrer Beweggründe für den Einsatz bei Eine Welt Arbeit. Die Idee dazu kam ihr beim Hören von Ö1, wo ein Beitrag über Jugend Eine Welt und den Volontariatseinsatz gesendet wurde. Ein Anruf bei Jugend Eine Welt brachte rasch Klarheit, dass es auch Projekte gibt, wo Erwachsene tätig sein können.

    Große Erwartungen

    Im "Salesian Institute Youth Projects" in Kapstadt können Straßenkinder Ausbildungskurse absolvieren. Mit anderen Organisationen wird ein Fußball-Netzwerk in den Slums und vor allem AIDS-Information und -Prävention betrieben (mehr Informationen zu diesem Projekt finden sich hier). "Father Patrick Naughton und sein Team freuen sich schon auf mich", sagt Brigitte Sachs-Schaffer. Die Erwartungen in Kapstadt sind ebenfalls groß: Brigitte soll vor allem in den Bereichen Organisationsentwicklung, Zeit- und Projektmanagement arbeiten. Und einen Changemanagement-Prozess in Gang bringen.

    Brigitte Sachs-Schaffer sieht ihren dreimonatigen Einsatz bei Eine Welt Arbeit auch als Bereicherung für ihr eigenes Unternehmen: "Durch Aussteigen aus gewohnten Denkbahnen bieten sich häufig neue Ansätze." In Ihrem Umfeld, im Verwandt-, Freundes- und Bekanntenkreis, gab es jedenfalls viele positive Reaktionen auf ihr Vorhaben: "Alle finden das spannend."

    Mehr Informationen über einen Erwachsenen-Einsatz für Eine Welt Arbeit gibt es hier


    drucken  DRUCKEN     versenden  SEITE ALS MAIL VERSENDEN     spenden  JETZT SPENDEN