Spendenbutton

Einladung zum Downloaden (PDF)


Dialog für Eine Welt

Interkultureller und interreligiöser „Dialog für Eine Welt“

    Nach dem erfolgreichen Start 2014 lädt das Referat Weltkirche, Mission und Entwicklung der Erzdiözese Wien und zahlreiche Volontariats-Organisationen, darunter Jugend Eine Welt, am 14.März 2015 zum zweiten „Dialog für Eine Welt“ nach Wien ins Afro-Asiatische Institut ein.

    Der Dialognachmittag richtet sich an alle Eine Welt-Engagierten -  insbesondere an solche, die Einsätze in Länder des Südens gemacht haben, sei es als VolontärInnen, MitarbeiterInnen in der Entwicklungszusammenarbeit, MissionarInnen oder TeilnehmerInnen an Solidaritätsreisen.  Ebenso eingeladen sind Menschen, die als MigrantInnen und AslywerberInnen in Österreich Süd-Nord-Begegnung erleben.

    „Dialog für Eine Welt“ bietet Gelegenheit, sich über persönliche Eine-Welt-Erfahrungen und Themen rund um globale Gerechtigkeit, alternative Wirtschaft, Friedensarbeit und Entwicklungspolitik auszutauschen. Christian Zettl vom Referat Weltkirche, Mission und Entwicklung: „Wir möchten einen Raum für Begegnung und Dialog eröffnen, in dem über Generations-, Kultur- und Religionsgrenzen hinweg Verbindungen hergestellt werden und auch gemeinsame Projekte für unsere „Eine Welt“ gestartet werden können“.

    Dazu erwarten die TeilnehmerInnen spannende Workshops: Etwa ein Gespräch rund um Erfahrungen als VolontärIn im Süden und als MigrantIn im Norden („Was braucht es um endlich anzukommen?“). Oder: VertreterInnen des Hinduismus und des Islam präsentieren ihre Sicht von „globaler Gerechtigkeit“. Am Abend wird die Vielfalt und Verbundenheit in der Einen Welt mit interreligiösem Gebet, multikulturellem Buffet und World Music gefeiert!

    Anmeldung auf www.mission.at! Anmeldeschluss ist der 4.März.

    Rückfragehinweis:

    Mag.Christian Zettl, Referat Weltkirche, Mission und Entwicklung, Tel. 0664/610 12 63, Mail: h.zettl@edw.or.at

    Dialog für Eine Welt

    Sa., 14. März 2015, 14.00 – 21.00 Uhr

    Afro-Asiatisches Institut, Türkenstraße 3, 1090 Wien

    Programm:

    14.00 UHR KENNENLERNEN, BEGEGNEN… ÜBER ALLE GRENZEN HINWEG

    15.00 UHR WORKSHOPS (DURCHGANG 1)

    16.30 UHR PAUSE MIT JAUSE

    17.00 UHR WORKSHOPS (DURCHGANG 2)

    18.30 UHR PRÄSENTATION DER WORKSHOPERKENNTNISSE

    19.00 UHR INTERRELIGIÖSER SPIRITUELLER MOMENT & MULTIKULTURELLES FINGERFOOD

    Bis 21.00 Uhr FIESTA! MUSIK, TANZ & JAM

    Workshops:

    Workshop 1: Diagnose: Helfersyndrom

    (Bildungsteam von Jugend Eine Welt)

    In diesem Workshop reflektieren wir unsere eigene (Macht-) Position in der Arbeit für Eine Welt. Wie spreche ich über den Globalen Süden? Wem helfen wir wirklich? ….und steckt da nicht ein Stück weit Kolonialismus mit drinnen?

    Workshop 2: Globale Gerechtigkeit aus der Sicht der Religionen

    (Afro-Asiatisches Institut)

    Welche soziale Verantwortung „für Eine Welt“ vermitteln Religionen? In diesem Workshop tauchen wir in die Welten der hinduistischen Religionen und des Islams ein.

    Workshop 3: Morgen und anderswo

    (SOL - Menschen für Solidarität, Ökologie und Lebensstil)

    Für ein gutes Leben morgen und anderswo braucht es ein anderes Wirtschaft en. Was können wir hier und heute dazu beitragen? Ein Szenario-Workshop.

    Workshop 4:Asomdwee*

    (Internationaler Versöhnungsbund und Ghanaische Evangelische Gemeinde)

    Vom aktiven Zuhören zu Friedenssymbolen aus Ghana. Gewaltfreiheit im Hier und Jetzt,

    mit uns und mit der Welt.

    * Twi, Akan Sprache aus Ghana, Bedeutung: „Friede“

    Workshop 5: Was braucht es um endlich anzukommen?

    (KAMA – Kurse von Asylsuchenden, MigrantInnen und Asylberechtigten)

    MigrantInnen erzählen von ihren persönlichen Erfahrungen des Ankommens in Österreich, Volontäre vom Ankommen in anderen Ländern. Das Resultat des Gesprächs kann dir helfen andere, aber auch dich selbst besser zu verstehen.


    drucken  DRUCKEN     versenden  SEITE ALS MAIL VERSENDEN     spenden  JETZT SPENDEN