Spendenbutton

Fußball-Nähen beim Südwind-Straßenfest

    Bunt, vielfältig, reich an Kulturen. Das war das Südwind-Straßenfest wieder am vergangenen Wochenende (21. Mai 2016) in Wien. Mehr als 6000 BesucherInnen strömten bei prächtigem Sommerwetter auf das Gelände im alten AKH zur 32. Auflage dieses Festes der Weltoffenheit, Nachhaltigkeit und Fairness. Österreichs größtes entwicklungspolitische Event erreichte damit einen neuen BesucherInnenrekord.

    Unter den vielen teilnehmenden Organisationen war auch Jugend Eine Welt mit einem eigenen Stand vertreten. Besonderes Interesse am Jugend Eine Welt-Stand rief der Fußball-Nähkoffer, der Eine-Welt-Fußball sowie Informationen über die zahlreichen Fußball-Straßenkinderprojekte von Jugend Eine Welt hervor.

    Zum dritten Mal wurde am Südwind Straßenfest der Preis "Die Seglerin" vergeben. Ein Preis, der Menschen auszeichnet, die sich ihr Leben lang entwicklungspolitisch engagiert und sich für Gerechtigkeit in der Welt eingesetzt haben. Dieses Jahr ist Hermann Klosius "der Segler" und wurde damit für seinen unermüdlichen Einsatz für Lateinamerika geehrt. Hermann Klosius hat vor 40 Jahren die Informationsgruppe Lateinamerika (IGLA) mitgegründet und ist u.a. als Redakteur von "Lateinamerika Anders" tätig.


    drucken  DRUCKEN     versenden  SEITE ALS MAIL VERSENDEN     spenden  JETZT SPENDEN