Spendenbutton

Vorträge und Spenden

    Februar 2017 - Wie leben Straßenkinder, wie kann ich mich als Volontär engagieren und wie ist es, in einem Hilfsprojekt auf den Philippinen mitzuarbeiten? All diese Fragen konnten Martin und Marion Rainer, die Leiter der Jugend Eine Welt Regionalstelle Kärnten, in den vergangenen Februarwochen zahlreichen Kinder und Jugendlichen beantworten. Dabei durfte Familie Rainer auch einige Spenden für Jugend Eine Welt entgegen nehmen.

    So wurden an der HLW St. Veit im Rahmen des dortigen Musikwettbewerbes 1000 Euro offiziell an Jugend Eine Welt übergeben. "Die Maturanten Nicole Gamlinger und Josef Weisböck haben im Rahmen eines Maturaprojektes ein Benefizkonzert veranstaltet und dabei das Geld gesammelt", berichtet Martin. Davor nutzte er die Gelegenheit, um SchülerInnen der 7. und 8. Schulstufe über das von ihm mit seiner Familie absolvierte Sozialjahr auf den Philippinen zu berichten. Dazu "habe ich die SchülerInnen motiviet, selbst einen Einsatz als Volontär zu überlegen."

    Im Rahmen eines Gottesdienstes in der Pfarre Kühnsdorf berichteten die Rainers ebenfalls über ihre Arbeit im "Laura Vicuna Center" auf den Philippinen. Bei der von den Firmlingen der Pfarre veranstalteten Agabe wurden über 300 Euro für das Zentrum gesammelt. Die Firmlinge selbst hatten "viele Fragen an uns über die Arbeit von Jugend Eine Welt."

    Von Fragen "nur so gelöchert" wurde Martin auch von Schülern der Volksschule Wölfnitz. Dort hatten sich die vierten Klassen in einigen Religionsstunden mit dem Thema "Straßenkinder" auseinandergesetzt. Martin berichtete bei seinem Besuch über das Leben von Straßenkindern auf den Philippinen. Die "Neugierde war wirklich groß und auch die vielen Fotos, die ich gezeigt habe, haben sie sehr beeindruckt." Und jedes Kind hatte auch eine kleine Spende mit dabei - insgesamt 120 Euro wurden so für das Laura Vicuna Center gesammelt.

    Wir sagen dazu ein herzliches Vergelt's Gott!


    drucken  DRUCKEN     versenden  SEITE ALS MAIL VERSENDEN     spenden  JETZT SPENDEN