Spendenbutton

Gemeinsam gegen Kindersklaverei

    Kinderhandel, Kinderarbeit, Kindersklaverei: In vielen Teilen der Welt ist die Ausbeutung Minderjähriger noch immer traurige Realität. Sachbuch-Bestsellerautor und  Gesellschaftskritiker Dr. Andreas Salcher hat vor seiner Lesung in der Buchhandlung Heyn in Klagenfurt am vergangenen Dienstag (27. März 2012) Mag. Margit Pleschberger-Gruber von Jugend Eine Welt Kärnten getroffen und mit ihr über aktuelle Entwicklungen im Kampf gegen die weltweite Kindersklaverei gesprochen.

     

    Beide waren sich einig, dass jeder Einzelne mit geringem Aufwand große Veränderungen bewirken kann. Vor allem der Konsument trägt mit seinem Kaufverhalten eine wichtige Verantwortung, wie zahlreiche Beispiele zeigen. So wurde einigen großen Sportartikelherstellern vorgeworfen, dass sie bei der Produktion ihrer Artikel in Asien Kinderarbeit  zulassen. Die Sportartikelhersteller führten strengere Richtlinien und Kontrollen für ihre Zulieferer aber erst ein, als der Druck seitens der Medien und der Konsumenten zu groß wurde. Betont wurde von beiden Gesprächspartnern, wie wichtig und dringend notwendig es ist Kindersklaverei im 21. Jahrhundert auszumerzen. Ein elementarer Faktor im Kampf gegen Kindersklaverei und für die Verbesserung der Situation von Kindern in Entwicklungsländern ist dabei Bildung, wie Margit Pleschberger-Gruber betonte.


    drucken  DRUCKEN     versenden  SEITE ALS MAIL VERSENDEN     spenden  JETZT SPENDEN