Spendenbutton

Besuch von Father K.A. Thomas aus Indien

    Fr. Thomas aus Indien berichtete bei seinem Besuch in der Regionalstelle Kärnten über seine Arbeit in der Region Assam/Indien und seine Zusammenarbeit mit der Volksgruppe „The Mising Tribe of Assam“. Diese Volksgruppe lebt seit dem 8. Jahrhundert im Nordosten Indiens und unterscheidet sich in ihren Lebensgewohnheiten, ihrer Sprache und Religion von den anderen Bewohnern der Region. Das Zusammenleben der einzelnen Bevölkerungsgruppen gestaltet sich jedoch konfliktfrei.

     

    Fehlende Ausbildungsmöglichkeiten

    Die Chancen für eine gute Ausbildung für junge Menschen in der ländlichen Region sind stark beschränkt. Um diese jungen Menschen zu unterstützten, betreiben die Salesianer Don Boscos unter der Leitung von Fr. Thomas seit vielen Jahren ein erfolgreiches Projekt, um jungen Menschen dieser Bevölkerungsgruppe, unter Einhaltung ihrer eigenen Traditionen und regionalen Verbundenheit, eine berufliche Perspektive zu bieten. In einer ersten Phase werden Schulabbrecher resozialisiert und kostenlos ausgebildet, bis hin zu einer fertigen Berufsausbildung (Tischler, Mechaniker, Elektriker, Köche, Näherinnen, Sekretärinnen, Computerfachkräfte, Gastronomiefachkräfte, etc.).

     

    Die Erfolgsquote ist überdurchschnittlich hoch. Den Grund dafür sieht Fr. Thomas darin, dass er nach beendeter Berufsausbildung die Absolventen dieses Programms vorerst als Volontäre für seine gesamten Projekte (ländliche Entwicklung, Grundschule, medizinische Versorgung, usw.) ein halbes Jahr einsetzt, einerseits revanchieren sie sich mit diesem Einsatz für die kostenlose Ausbildung, die ihnen zuteilwurde, anderseits können sie sich in dieser Zeit viele Fähigkeiten und Kompetenzen aneignen, die sie später im Berufsleben gut gebrauchen können. Die Eingliederung in das endgültige Berufsleben wird ebenfalls von Fr. Thomas‘ Team begleitet. Ein vorbildhaftes Beispiel für nachhaltige Hilfe und Begleitung junger Menschen.

    Unternehmenspartner gesucht

    Um die Ausbildung weiter zu verbessern ist der Ausbau der Tischlerei dringend notwendig. Dafür sucht Jugend Eine Welt Kooperationspartner aus der Wirtschaft. Ansprechpartnerin ist Margit Pleschberger-Gruber (Kontakt), die sich neben der Koordination der Regionalstelle Kärnten, auch überregional in Österreich um Unternehmenskooperationen auf dem Gebiet der Technischen Berufsausbildung in Don Bosco Projekten weltweit kümmert. Namhafte Firmen und Unternehmensgruppen haben ihr Interesse an einer Kooperation auf verschiedenen Technologie-Sektoren bereits kundgetan.


    drucken  DRUCKEN     versenden  SEITE ALS MAIL VERSENDEN     spenden  JETZT SPENDEN