Spendenbutton

Spendenbegünstigungsbescheid für JEW Stiftung


Bescheid 2016


    jhgjhgads dfskjhasdkjhkjasd dskjhbsdkjhbsdf dskjhsdkjbhdsf 

    kjhasdkjbhadsjkbadbmnk

    kjbjbadfbjdfab,mbdf

    kjbnadf,jbdf,jbndfb.

    jhgjhgads dfskjhasdkjhkjasd dskjhbsdkjhbsdf dskjhsdkjbhdsf 

    kjhasdkjbhadsjkbadbmnk

    kjbjbadfbjdfab,mbdf

    kjbnadf,jbdf,jbndfb.

    jhgjhgads dfskjhasdkjhkjasd dskjhbsdkjhbsdf dskjhsdkjbhdsf 

    kjhasdkjbhadsjkbadbmnk

    kjbjbadfbjdfab,mbdf

    kjbnadf,jbdf,jbndfb.

    jhgjhgads dfskjhasdkjhkjasd dskjhbsdkjhbsdf dskjhsdkjbhdsf 

    kjhasdkjbhadsjkbadbmnk

    kjbjbadfbjdfab,mbdf

    jdfab,mbdf


      Jugend Eine Welt Stiftung Vorstand
      Pdf zum downloaden

      Stiftungskonto:
      Raiffeisen-Landesbank Tirol
      IBAN: AT35 3600 0000 0006 2000
      BIC: RZTIAT22

      Zuwendungen sind steuerlich absetzbar

            3220 Stiftungen gibt es in Österreich. Davon sind sechs Prozent gemeinnützig tätig - das sind knapp 200 Stiftungen, die bestimmte Gruppen oder Zwecke "selbstlos fördern". Noch fristen gemeinnützige Stiftungen in Österreich eher ein Mauerblümchen-Dasein.

            Das neue Bundesstiftungs- und Fonds-Gesetz (BStFG 2015) macht das gemeinnützige Stiften jedoch attraktiver, die Zahl solcher Stiftungen wird künftig deshalb steigen.

            Die Jugend Eine Welt gemeinnützige Privatstiftung
            Die durch die Gesetzesänderung entstandenen neuen Möglichkeiten haben die Hilfsorganisation Jugend Eine Welt im Juli 2016 zur Gründung einer Stiftung veranlasst.

            "Die Jugend Eine Welt gemeinnützige Privatstiftung bietet mehr Flexibilität für langfristige und nachhaltige Zuwendungen, die dazu beitragen, die Arbeit des Vereins Jugend Eine Welt Österreich weiter zu optimieren", erklärt Mitstifter und Stiftungsvorstand Reinhard Heiserer. Die wesentlichen Zwecke der Stiftung sind Armut weltweit bekämpfen, Bildung ermöglichen, benachteiligten Kindern und Jugendlichen helfen.

            "Wir sind auf langfristige Zuwendungen angewiesen", erläutert Heiserer, "unsere Stiftung hat daher zwei Säulen." Einerseits können Zustifter den Kapitalstock der Stiftung erhöhen. Mit den reinen Zinserträgen aus dem Kapitalstock werden dem Stiftungszweck entsprechende Projekte unterstützt. Andererseits können Zuwendungen in eigene Themenfonds (zB. Straßenkinder) gelegt werden. Von diesen aufzehrenden Fonds werden jährlich zehn Prozent des Fondskapitals ausgeschüttet, das für Projekte verwendet wird. Das ermöglicht, so Heiserer, dass selbst in Zeiten niedriger Zinserträge Geld in Projekte fließen kann.

            Rechtsanwältin und Stiftungsvorständin Katharina Müller erklärt weitere Vorteile der Stiftung: "Die Einbringung von Vermögen in die Stiftung ist steuerfrei, die Erträge von Vermögen in der Stiftung - etwa Mieteinahmen, Dividenden - ebenso. Und man kann sich ganz gezielt Projekte aussuchen oder sogar ganz individuelle Projekte umsetzen. Im Rahmen des Stiftungszweckes kann auf Stifterwünsche sehr gut eingegangen werden."

            Die Jugend Eine Welt Privatstiftung hat bereits einige Interessenten angelockt. Reinhard Heiserer: "Wir freuen uns über viele weitere Zustifter."

              Kontakt

                Jugend Eine Welt gemeinnützige Privatstiftung

                St. Veit Gasse 21, 1130 Wien

                Tel: +43/1/879 07 07 - 10
                mail: stiftung@jugendeinewelt.org


                www.jugendeinewelt.org

                Stiftungsvorstand

                Ing. Reinhard Heiserer
                Reinhard.Heiserer@jugendeinewelt.at

                DDr. Katharina Müller
                k.mueller@mplaw.at gemeinnuetzigkeit@mplaw.at

                Mag. Hannes Velik
                Hannes.Velik@jugendeinewelt.at


                drucken  DRUCKEN     versenden  SEITE ALS MAIL VERSENDEN     spenden  JETZT SPENDEN