Spendenbutton

Zurzeit abgeschlossenes Projekt

    Wenn Sie nähere Informationen zu diesem derzeit ausfinanzierten Projekt wünschen oder an einer Finanzierung dieses Projektes Interesse haben, geben wir Ihnen dazu gerne persönlich Auskunft.

    In kurzer Zeit können wir den aktuellen Stand und Bedarf in dem nachstehenden Projekt erheben. Dieses Projekt ist nur eines aus der großen Zahl an Projekten, die uns aus den verschiedensten Ländern und zu den verschiedensten Themen vorgelegt werden. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen weiterhelfen können.

    Mail: spenden@jugendeinewelt.at

    Tel: +43 (0)1 879 07 07

    Vielen Dank für Ihr Interesse an der Arbeit von Jugend Eine Welt.

     

     

    Peru: Solaranlagen für ein Kinderheim in Cusco

      Umgeben von Bergen und gebaut auf den Ruinen der alten Hauptstadt der Inkas ist Cusco eines der größten touristischen Zentren Lateinamerikas. Jedoch kommen die Einnahmen aus dem Tourismus nur wenigen Menschen zugute.

      Schule als Nebensächlichkeit

      Die Hälfte der Bevölkerung lebt in Armut. Die Kinder werden schon früh in den Arbeitsprozess eingegliedert und die Schule wird zur Nebensächlichkeit, sie kommen mit dem Schulstoff nicht mehr zurecht und bleiben irgendwann ganz zu Hause. Prozentuell vergrößert sich der Austritt aus der Schule für ältere zwischen 12 und 17 Jahren. Bei dieser Gruppe von Jugendlichen nehmen 17% nicht mehr am Unterricht teil, stärker benachteiligt sind Mädchen. 21% der Kinder von 6-14Jahren besuchen die Schule gar nicht.

      Casita Don Bosco

      Seit 25 Jahren betreiben die Salesianer Don Boscos in Cusco ein Heim für großteils indigene Kinder aus dem gebirgigen Umland von Cusco. Die „Casita Don Bosco“ gibt 28 Kindern im Alter zwischen 10 und 21 Jahren aus ärmsten Verhältnissen die Möglichkeit zu einem Neubeginn. Sie dürfen die Schule besuchen und könenn nach dem Abschluss der Grundschule noch ein bis zwei Jahre Berufserfahrung sammeln und den Führerschein machen.

      Das Haus platzt aus allen Nähten

      In der für 20 Kinder konzipierten Anlage sind derzeit 28 Kinder untergebracht. 40 Sollen es in den nächsten Jahren werden. Die sanitären Anlagen sind unzureichend, leck und die Warmwasserbereitung nicht zuverlässig.

      Solaranlagen für warme Duschen

      Mit Hilfe von Solaranlagen sollen die Buben im Don Bosco-Heim in den Sanitäranlagen, in der Küche sowie in der Waschküche ganzjährig warmes Wasser zur Verfügung haben. So wird anstatt teurer Gasthermen die Umweltverträglichkeit erhöht und der Nutzen gesteigert.

      Unterstützen Sie das Projekt der Salesianer in Cusco, damit auch Kinder und Jugendliche mit schlechten Ausgangskriterien die Chance auf Schulbildung bekommen.

       

      Weitere Projekte in Peru


      drucken  DRUCKEN     versenden  SEITE ALS MAIL VERSENDEN     spenden  JETZT SPENDEN