Spendenbutton

Zurzeit abgeschlossenes Projekt

    Wenn Sie nähere Informationen zu diesem derzeit ausfinanzierten Projekt wünschen oder an einer Finanzierung dieses Projektes Interesse haben, geben wir Ihnen dazu gerne persönlich Auskunft.

    In kurzer Zeit können wir den aktuellen Stand und Bedarf in dem nachstehenden Projekt erheben. Dieses Projekt ist nur eines aus der großen Zahl an Projekten, die uns aus den verschiedensten Ländern und zu den verschiedensten Themen vorgelegt werden. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen weiterhelfen können.

    Mail: spenden@jugendeinewelt.at

    Tel: +43 (0)1 879 07 07

    Vielen Dank für Ihr Interesse an der Arbeit von Jugend Eine Welt.

     

     

    Libanon: Don Bosco Schule in Hadath Baalbek

      Nachdem der grausame Krieg zwischen Israel und dem Libanon im Jahr 2006 alle Energien und Ersparnisse der Don Bosco Schwestern im libanesischen Hadath Baalbeck aufgebraucht hat, benötigen sie nun dringend Unterstützung für ihre Schule. Die Kosten für die Lebenshaltung, insbesondere für Heizöl, sind seit Kriegsende extrem gestiegen. Die Schule ist nun nicht mehr im Stande die Klassenräume ausreichend zu beheizen. Die Heizkosten für ein Jahr belaufen sich auf umgerechnet ca. 29.000,- Euro.

       

      Der österreichische Architekt Kurt Blöckinger besuchte im Mai 2010 auf eigene Kosten das Projekt im Libanon. Er machte sich ein persönliches Bild der baulichen Zustände der Don Bosco Schule und wird ehrenamtlich Pläne zur Verbesserung der Infrastruktur der Schule erstellen. Der Fokus soll dabei insbesondere auf Energieeffizienz gelegt werden.


      Die Don Bosco Schule wurde im Jahr 1974 in Hadath Baalbeck, in der Bekaa-Ebene gegründet. Sie besteht aus drei Gebäuden: Das erste beherbergt die Direktion und die Grundschule, im zweiten Haus ist das Schwesternwohnheim und ein Theater untergebracht, während sich im dritten Gebäude eine Kindertagesstätte und ein Kindergarten befinden. Über die Jahre konnten die Don Bosco Schwestern einen hohen Ausbildungsstandard für die jungen Menschen garantieren. Der Erfolg der Schule liegt aber auch in der Schulphilosophie, eine Brücke zwischen den verschiedenen Religionen zu schlagen, den derzeit 822 mehrheitlich schiitischen Schülerinnen und Schülern soziale Werte zu vermitteln, anderen Menschen zu helfen und sich in der abgelegenen und vernachlässigten Bekka-Ebene sozial zu engagieren. Schwester Lina Abou Naoum, die Direktorin der Schule, bittet dringend um Ihre Hilfe! Denn gerade in einem Gebiet mit schiitischer Mehrheit, wo die Hezbolla die Mentalität der Bewohner beherrscht, ist das vermitteln von Solidarität zwischen den Religionen besonders wichtig. (sh. Persönlicher Brief rechts)

      Zur Erhaltung der Bildungseinrichtung und der Unterstützung der armen Familien sind die Don Bosco Schwestern auf ihre Hilfe angewiesen. Tragen auch Sie bitte dazu bei, dass junge Menschen in Hadath Baalbeck/Libanon weiterhin eine Schulbildung und damit bessere Zukunftsperspektiven erhalten!

       

      Weitere Projekte im Libanon.


      drucken  DRUCKEN     versenden  SEITE ALS MAIL VERSENDEN     spenden  JETZT SPENDEN