Spendenbutton

Projektinfo zum Downloaden


Zurzeit abgeschlossenes Projekt

    Wenn Sie nähere Informationen zu diesem derzeit ausfinanzierten Projekt wünschen oder an einer Finanzierung dieses Projektes Interesse haben, geben wir Ihnen dazu gerne persönlich Auskunft.

    In kurzer Zeit können wir den aktuellen Stand und Bedarf in dem nachstehenden Projekt erheben. Dieses Projekt ist nur eines aus der großen Zahl an Projekten, die uns aus den verschiedensten Ländern und zu den verschiedensten Themen vorgelegt werden. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen weiterhelfen können.

    Mail: spenden@jugendeinewelt.at

    Tel: +43 (0)1 879 07 07

    Vielen Dank für Ihr Interesse an der Arbeit von Jugend Eine Welt.

     

     

    Indien: Recht auf Bildung für Jugendliche

      Im Udalguri District in Indien sind Frauen sowohl wirtschaftlicher Ausbeutung wie auch gesellschaftspolitischer Unterdrückung ausgesetzt. Es besteht eine hohe Kriminalitätsrate an Frauen; die Mehrheit von ihnen sind als unausgebildete Arbeitskräfte oder als befristete Arbeiter angestellt. Darüber hinaus werden sie an den Rand der Gesellschaft gedrängt. Im Udalguri District haben Frauen wenige Chancen einen Schulabschluss zu erreichen. Die Gründe dafür reichen von der Vernachlässigung durch Eltern, unausgebildeten Lehrern in öffentlichen Schulen bis zu dem  Mangel an Schulen und der Infrastruktur.

      Projektbeschreibung:

      Um Mädchen von unterdrückten ethnischen Gruppen aus ländlichen Gebieten eine höhere Bildung zu ermöglichen wurde von den Don Bosco Schwestern ein Junior College errichtet. Der Bau eines Schülerheims, der im November 2012 begonnen wurde, soll den Mädchen den Schulbesuch erleichtern. Das Erdgeschoss ist mittlerweile abgeschlossen und der Bau des ersten Stocks hat begonnen. Im Endzustand wird das Heim auf 3 Stockwerken 200 Schülerinnen Platz bieten. Neben dem Schulbesuch sollen ihnen zusätzliche Kurse angeboten werden (klassische schulische Nachhilfe, persönlichkeitsstärkende Empowerment Programme, Praxiskurse, etc.). Die Schülerinnen werden bei den Abendkursen mithelfen und ihrerseits Kindern der Umgebung Nachhilfe geben. 

      Um das Heim langfristig aus Eigenmitteln finanzieren zu können, wird auch ein Projekt zur Einkommensgenerierung und Selbstversorgung mit Nahrungsmitteln gestartet. Zentrale Komponente ist dabei eine Fischzucht, das Projekt wird aber auch landwirtschaftliche Aktivitäten und die Zucht von Kleintieren beinhalten.

      Projektziel:

      Ziel ist es, die soziale Ausgrenzung und Armut der Mädchen durch eine qualitative Bildung zu bekämpfen.

      Projektdauer:

      • Das erste Stockwerk wird bis September 2014 fertiggestellt werden.
      • Die Aktivitäten zur Einkommensgenerierung beginnen im Februar 2014.

      Ergebnisse:

      • Am 31. Mai 2012 wurde in Udulgari von den Salesian Sisters of North East India ein Junior College (11. und 12 Schulstufe) eröffnet. Die Schule wird von 80 regulären SchülerInnen und etwa 400 Jugendlichen, die Abendkurse absolvieren, besucht.
      • Mädchen aus ländlichen Gebieten (va. bestimmter ethnischer Minderheiten) wurden als Risikogruppe mit hohem Bedarf an höherer Bildung erkannt. Um ihnen den Besuch einer höheren Schule zu ermöglichen wurde im November 2012 mit dem Bau eines Schülerinnenheims begonnen.
      • Seit August 2012 wurde 22 Mädchen eine vorübergehende Unterkunft im Junior College gegeben, sodass sie nicht das Schuljahr verpassen. Schon jetzt erfahren die Don Bosco Schwestern wie sehr dieses Projekt das Leben der Mädchen verändert.
      • Im ausgebauten Zustand beherbergt das Schülerinnenheim 200 Mädchen.

       

      Projektaktivitäten:

      • Errichtung eines gut gestalteten und funktionsfähigen Schülerheimes für die Unterbringung von  200 Schülerinnen
      • Durchführung einer lokalen Kampagne um gleiche Bildung für alle unabhängig von ethnischer Herkunft zu fördern
      • Die Sicherstellung von Nahrung für die 200 Mädchen und die Bekämpfung von Unterernährung
      • Den Kreislauf der Armut beenden und Mädchen aus dem Zustand der Hoffnungslosigkeit holen, indem ihnen durch Bildung Zukunftsperspektiven eröffnet werden.
      • Einkommensgenerierende Tätigkeiten bezwecken die wirtschaftliche Versorgung der Einrichtung einerseits und die Förderung unternehmerischer Fähigkeiten bei den Schülerinnen andererseits.
      • Dadurch werden die Mädchen zu einem eigenständigen und selbstbestimmten Leben befähigt.

      Zielgruppe und Begünstigte:

      Das Projekt richtet sich an die Jugendlichen im Udalguri District. Unsere Projektpartner schenken vor allem Mädchen aus ausgeschlossenen ethnischen Minderheiten viel Aufmerksamkeit und Zuwendung, weil sie, sozial benachteiligt, wenig Kraft und Mut haben, sich gegen ihr Schicksal zu wehren.


      drucken  DRUCKEN     versenden  SEITE ALS MAIL VERSENDEN     spenden  JETZT SPENDEN