Spendenbutton


Dieses Projekt wird unterstützt durch das Land Oberösterreich.

    Zurzeit abgeschlossenes Projekt

      Wenn Sie nähere Informationen zu diesem derzeit ausfinanzierten Projekt wünschen oder an einer Finanzierung dieses Projektes Interesse haben, geben wir Ihnen dazu gerne persönlich Auskunft.

      In kurzer Zeit können wir den aktuellen Stand und Bedarf in dem nachstehenden Projekt erheben. Dieses Projekt ist nur eines aus der großen Zahl an Projekten, die uns aus den verschiedensten Ländern und zu den verschiedensten Themen vorgelegt werden. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen weiterhelfen können.

      Mail: spenden@jugendeinewelt.at

      Tel: +43 (0)1 879 07 07

      Vielen Dank für Ihr Interesse an der Arbeit von Jugend Eine Welt.

       

       

      Ghana: Kinderdorf Ashaiman – Schutz und Gesundheit für Waisen und Straßenkinder

        Die Stadt Ashaiman in Ghana zieht Arbeitsuchende aus dem Landesinneren und Flüchtlinge aus den Konfliktgebieten der Nachbarländer an. Die Immigranten - meist Kinder und Jugendliche – leben teils im Slum – dem größten Ghanas, teils auf der Straße. Sie sind durch Gewalt, Menschenhandel, Drogen und sexuelle Ausbeutung stark gefährdet.
         

        Was Ihr wertvoller Beitrag bewirkt:

        Die Salesianer Don Boscos errichten auf einem geschützten Grundstück neben einem schon bestehenden Berufsbildungszentrum mit Internat und einer gerade entstehenden Grundschule jetzt auch ein Kinderdorf:

         

        • Drei Häuser mit je sechs Schlafräumen geben 180 Waisen und Straßenkindern ein sicheres Zuhause. Auch die Betreuer wohnen hier.
        • Im Speisesaal erhalten die Kinder ausreichende und gesunde Nahrung.
        • Die Krankenstation ermöglicht eine medizinische Versorgung der Kinder. Sie steht auch der Bevölkerung aus der Umgebung gegen Bezahlung offen. Überschüssige Einnahmen kommen dem Kinderdorf zugute.
        • Für Freizeitaktivitäten bieten zwei Gemeinschaftsräume Platz.
        • Das Gästehaus beherbergt Gäste und freiwillige Mitarbeiter.

         

        Die Kinder, Mitarbeiter und andere Nutzer erlernen eine Kultur der Instandhaltung und des behutsamen Umgangs mit den Einrichtungen.  
         
        Geben Sie Waisen und Straßenkindern ein sicheres Zuhause und unterstützen Sie jetzt den Bau dieses Kinderdorfes. Danke!

        Gruß- und Dankworte von Br. Günter Mayer SDB


          drucken  DRUCKEN     versenden  SEITE ALS MAIL VERSENDEN     spenden  JETZT SPENDEN