Spendenbutton

Bitte unterstützen Sie dieses Projekt.


Für nähere Informationen schreiben Sie uns.

Flut in Paraguay: SOS der Jugend Eine Welt-Projektpartner

    Spendenaufruf: Klimaphänomen "El Niño" als Auslöser


    Die seit Tagen anhaltenden Unwetter in Südamerika - ausgelöst durch das Klimaphänomen "El Niño" - haben in Argentinien, Brasilien, Urugay und vor allem in Paraguay zu schweren Überflutungen geführt. Hundertausende Menschen sind bereits obdachlos geworden.


    "Das Wasser steigt weiter an und damit wächst auch die Anzahl der Menschen, die davon betroffen sind. Es sind die schlimmsten Überflutung seit Jahrzehnten, Paraguay ist am meisten betroffen", berichten die Salesianer Don Boscos, die langjährigen Projektpartner von Jugend Eine Welt vor Ort. Allein in Asunción sind bereits mehr als 100.000 Menschen zu Opfern der Überschwemmungen geworden. Die Anzahl dürfte weiter steigen. Den Menschen zu helfen ist jetzt dringend notwendig.

    Neujahrssolidarität

    Die Jugend Eine Welt Projektpartner sind bereits im Einsatz, um vor allem Familien zu unterstützen. Mit der ersten Initiative "Salesianito se mueve (Salesianer in Bewegung)" wurden schon möglichst viele wichtige Gegenstände und Artikel des täglichen Bedarfs gesammelt.


    "Año Nuevo Solidario (Neujahrssolidarität)" ist eine weitere Don Bosco-Initiative, die Hunderte Ehrenamtliche zusammengeführt hat, um den vielen verletzten Menschen zu helfen. Hunderte junge Menschen der salesianischen Jugendbewegung sind die treibenden Kräfte um Spenden für die Betroffenen zu sammeln.


    Katastrophenhilfe Paraguay

    Kennwort "Nothilfe"

    Spendenkonto: RLB Tirol

    IBAN: AT66 3600 0000 0002 4000

    SWIFT/BIC-Code: RZTIAT22


    drucken  DRUCKEN     versenden  SEITE ALS MAIL VERSENDEN     spenden  JETZT SPENDEN