Spendenbutton

Bitte unterstützen Sie dieses Projekt.


Für nähere Informationen schreiben Sie uns.

Nepal: Bildungsförderung für eine positive Zukunft

    Nepal ist ein von Bürgerkriegen gekennzeichnetes Land, indem ein Großteil der Bevölkerung unter der Armutsgrenze lebt. Jugend Eine Welt unterstützt die Arbeit der Salesianer Don Boscos in Nepal. Ziel ist es, über Bildungsprojekte und ländliche Entwicklungsprogramme die herrschende Armut in der Bevölkerung nachhaltig zu verringern und Perspektiven zu schaffen.

     

    Auch in der östlichen Stadt Dharan bieten die Salesianer Kindern und Jugendlichen ein Heim und Schulunterricht an. Die folgenden drei Projekte zielen darauf ab Jugendlichen aus verarmten Verhältnissen und Schulabbrechern den Zugang zu Bildung und Ausbildung zu ermöglichen um damit Perspektiven zu schaffen.

     

    Unterrichts- und Lernräume plus ein Mittagessen für SchülerInnen

    Zielgruppe:

    SchülerInnen der öffentlichen Schule in Dharan in den Schulstufen 4–7

    Projektziele:

    • Gute Lernräume zur Verfügung stellen
    • Anzahl der Schulabbrüche reduzieren
    • Lernhilfen und Bücher zur Verfügung stellen
    • Talente fördern
    • Die Gesundheit der Kinder fördern

    Projektinhalt:

    Kinder, die öffentliche Schulen besuchen, kommen meistens aus verarmten Verhältnissen. Die Qualität der Bildung ist mangelhaft, weshalb die SchülerInnen auf zusätzlichen Förderunterricht zurückgreifen müssen. Ein weiteres Problem stellt die mangelnde Ernährung dar, da die SchülerInnen den ganzen Tag ohne eine Mahlzeit in der Schule verbringen.

    In diesem Projekt werden qualifiziere Lehrkräfte in den Morgenstunden von 7.30 bis 9.00 Uhr die SchülerInnen in Schulfächern Mathematik, Naturwissenschaft und Englisch unterstützen. Diese können direkt nach dem Förderunterricht in eine staatliche Schule gehen, die hier üblicherweise gegen 9:30 Uhr beginnt. An Ferientagen oder vor Prüfungen werden die ProjektmitarbeiterInnen den Förderunterricht ganztägig anbieten.

    Zusätzlich wird den SchülerInnen bevor sie zur Schule gehen eine tägliche Mahlzeit angeboten. Die regelmäßige Ernährung fördert die Gesundheit der Kinder. Zudem wird durch das Projekt die Fürsorge der Kinder unterstützt, da die Eltern oft sehr früh zur Arbeit gehen, und sich nicht darum kümmern können. Darüber hinaus bietet das Don Bosco Zentrum auch Freizeitaktivitäten wie Musik, Theater und Sport an.

     

    Unterrichts- und Lernräume für benachteiligte Jugendliche

    Zielgruppe:

    Jugendliche in öffentlichen Schulen der Schulstufe 8–10

    Projektziele:

    • Zusätzliche Unterrichts- und Lernräume zur Verfügung stellen
    • Verbesserung der Ausbildung

    Projektinhalt:

    Das Don Bosco Zentrum Dharan stellt Räume zur Verfügung, die für Unterrichtseinheiten und Lernstunden genutzt werden können. Die Räumlichkeiten stehen von 6:00 bis 7:30 Uhr morgens bereit. Diese können direkt nach dem Förderunterricht die staatliche Schule besuchen, die hier üblicherweise gegen 9:30 Uhr beginnt. An Ferientagen oder vor Prüfungen wird der Förderunterricht ganztägig angeboten. Dafür werden qualifizierte Lehrkräfte, die die SchülerInnen in den Schulfächern Mathematik, Naturwissenschaft und Englisch unterstützen, angestellt.

     

    Ausbildung und Jobvermittlung für Schulabbrecher und Jugendliche in Risikosituationen

    Zielgruppe:

    Schulabbrecher und Jugendliche in Risikosituationen

    Projektziele:

    • Kontakt zwischen Jugendlichen und Arbeitgebern herstellen
    • Jugendliche während der Ausbildung und während dem Bewerbungsprozess unterstützen
    • Zusammenarbeit mit Arbeitgebern

    Projektinhalt:

    In Dharan gibt es eine Vielzahl von Ausbildungsinstituten und Kleinunternehmen, wo Jugendliche und Schulabbrecher eine Berufsausbildung innerhalb von drei bis sechs Monaten absolvieren können. Im Zuge des Projektes arbeitet das Don Bosco Zentrum mit diesen Einrichtungen zusammen. Da die Teilnehmer von verschiedenen Regionen Nepals kommen, wird eine Unterkunft für den Ausbildungszeitraum bereitgestellt. Das Don Bosco Zentrum kann derzeit 30 junge Männer aufnehmen. Im Zuge dessen werden die Jugendlichen auch persönlich von ProjektmitarbeiterInnen begleitet und unterstützt, sowie ihre sozialen Fähigkeiten gestärkt.

     

    Nach Abschluss der Ausbildung werden die Jugendlichen von den ProjektmitarbeiterInnen bei der Jobsuche und dem Bewerbungsprozess unterstützt. Im Projektbüro wird eine Datensammlung über die aktuelle Nachfrage nach Arbeitskräften geführt. Dadurch sollen auch persönliche Kontakte zu Arbeitgebern entwickelt und gestärkt werden. Damit der Übergang erleichtert wird, steht den neu angestellten Jugendlichen die Unterkunft im Don Bosco Zentrum zur Verfügung bis sie ein eigenes Heim finden. Um einen nachhaltigen Erfolg im neuen Job sicherzustellen, werden die Jugendlichen auch nach Arbeitsbeginn weiterhin begleitet.


    drucken  DRUCKEN     versenden  SEITE ALS MAIL VERSENDEN     spenden  JETZT SPENDEN