Spendenbutton

Bitte unterstützen Sie dieses Projekt.


Für nähere Informationen schreiben Sie uns.

Der Indische Traum: Von der “Unberührbaren” zur Unternehmerin

    Das Wort "Dalit" bezeichnet in Indien die „unberührbaren“ Menschen am Ende der sozialen Rangordnung. "Dal" bedeutet im Sanskrit "zerrieben, zerdrückt, geschwächt". Die Dalits machen rund 25% der Gesamtbevölkerung aus. Sie erfüllen die niedrigsten Aufgaben in der Gesellschaft und leben in ärmlichsten Verhältnissen in abgeschiedenen ländlichen und städtischen Kolonien. Die bittere Armut trifft vor allem die Dalit- Frauen. Sie raubt ihnen jede selbstbestimmte Lebensperspektive: ihre Familien geben sie früh als Bräute oder unbezahlte Haushaltshilfen weg oder sie müssen schwerste Feldarbeit verrichten. Häufig sind sie Opfer sexueller und familiärer Gewalt.

    Selbsthilfegruppen als Motor zu eigenem Einkommen

    In den von unserem Projektpartner VEMBU initiierten Selbsthilfegruppen erwirtschaften zahlreiche Dalit-Frauen schon seit Jahren selbständig eigene Einkommen. Jetzt möchten viele von ihnen sogar Unternehmerinnen werden! In den Bereichen Holzkohle- und Chili-Produktion sowie Ziegen-Zucht bündeln die Dalit-Frauen zunächst ihre bereits ausgeübten Tätigkeiten in gemeinschaftlichen Mikro-Unternehmen. Sie eignen sich erprobtes Fachwissen für diese Bereiche sowie unternehmerische Fähigkeiten an und verbessern Schritt für Schritt ihre Einkommen. Nur wenige Jahre danach werden die Mitglieder der Selbsthilfegruppen aus den Mikro-Unternehmen ihre eigenen Klein- und Mittelbetriebe (KMUs) und damit neue Arbeitsplätze für andere benachteiligte Dalit-Frauen schaffen.

     

    Ermöglichen Sie ausgegrenzten Frauen, sich aus eigenen Kräften aus dem Teufelskreis von Armut und Unterdrückung zu befreien. Helfen Sie bitte jetzt. Danke!
    Spendenkonto Jugend Eine Welt
    Raiffeisen Landesbank Tirol
    IBAN: AT66 3600 0000 0002 4000


    drucken  DRUCKEN     versenden  SEITE ALS MAIL VERSENDEN     spenden  JETZT SPENDEN