Spendenbutton

Eine Institution - das "Haus des Brotes" in Bethlehem

    Jugend Eine Welt unterstützt Bäckerei der Salesianer in der Geburtsstadt Jesu

    "Die Bäckerei ist für die Menschen in Bethlehem eine ganz wichtige Institution, die es zu unterstützen gilt", sagt Reinhard Heiserer, Geschäftsführer von Jugend Eine Welt. Tausende Christen und auch viele Muslime haben in den vergangenen Tagen in der Geburtsstadt Jesu wieder das Weihnachtsfest gefeiert. Die weitgehend friedlich verlaufenden Feierlichkeiten konnten jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, wie fragil und unsicher das Leben für die Bewohner der kleinen Stadt angesichts der alltäglichen Spannungen zwischen Israelis und Palästinensern weiterhin verläuft.

    Das "Haus des Brotes" ist in den Jahren nach der letzten Intifada im Jahr 2002 zu einem richtigen Symbol der Nächstenliebe für die Menschen in Bethlehem geworden. Die von den Salesianern Don Boscos betrieben Bäckerei war zeitweise eine der wenigen funktionierenden Betriebe, die die Bevölkerung mit Lebensmittel versorgen konnte. "Das geschah oft über Fenster und die Dächer", erzählt einer der Mitarbeiter.

    Gratis Brot
    An die 30.000 Brotlaibe wurden seither gratis an notleidende Familien verteilt. Weiterhin werden täglich rund 150 notleidende Familien und etwa 100 in einem Heim untergebrachte Waisenkinder kostenlos mit Brot versorgt. Eine sehr wichtige Hilfe, denn Brot ist in der Region ein Grundnahrungsmittel. Doch die benötigten Rohstoffe zur Herstellung sind im Vergleich sehr teuer. Gut ein Drittel der Bevölkerung Bethlehems ist auf Lebensmittelhilfen angewiesen. "Die Bäckerei ist auch ein wichtiger Lehrbetrieb für Jugendliche", sagt Heiserer. Arbeit zu finden, ist in Bethlehem, gerade für die Jungen, wegen der eingeschränkten Mobilität alles andere als einfach. Die Arbeitslosenrate liegt dementsprechend bei fast 35 Prozent.

    Neben der Bäckerei betreiben die Salesianer in Bethlehem auch eine Technische Schule mit derzeit rund 300 Studenten, ein Kunsthandwerkszentrum und ein Jugendzentrum. Die Türen der Einrichtungen stehen "für alle offen, egal welcher Herkunft und Religion."

    Ausbau
    Betrieb und Ausstattung der Bäckerei wurden zuletzt immer weiter verbessert, die Produktion konnte kontinuierlich gesteigert werden. "Wir brauchen jedoch weitere Anpassungen und dafür ist Unterstützung dringend notwendig", heißt es bei den Verantwortlichen. So soll etwa die Anzahl der Backformen von derzeit 3.000 weiter erhöht sowie mehr Lehrlinge beschäftigt werden. Jugend Eine Welt möchte, so Heiserer, diese wichtige Bäckerei weiter tatkräftig unterstützen und bittet daher um Mithilfe.

    Brot für Bethlehem - Bitte helfen auch Sie!

    Spendenkonto

    Kennwort: Brot für Bethlehem

    IBAN: AT66 3600 0000 0002 4000

    Raiffeisen Landesbank Tirol


    drucken  DRUCKEN     versenden  SEITE ALS MAIL VERSENDEN     spenden  JETZT SPENDEN