Spendenbutton
Reinhard Heiserer übergibt Finanzminister Hans Jörg Schelling eine Wurst.
Reinhard Heiserer, Jugend Eine Welt, bei der "Ist Auslandshilfe wurscht?"-Aktion am 5. Mai vor dem Bundeskanzleramt.
Reinhard Heiserer übergibt Finanzminister Hans Jörg Schelling eine Wurst.
Reinhard Heiserer, Jugend Eine Welt, bei der "Ist Auslandshilfe wurscht?"-Aktion am 5. Mai vor dem Bundeskanzleramt.

Reinhard Heiserer überreicht Finanzminister Schelling eine Wurst

    Jugend Eine Welt: „45 Jahre Wartezeit auf mehr Entwicklungshilfe sind genug!“

    (5. Mai 2015) „Es geht um die Wurscht! Erhöhung Auslandshilfe – jetzt!“, skandierten 39 Hilfsorganisationen heute, Dienstag, lautstark vor dem Bundeskanzleramt und forderten neben der Aufstockung des Auslandskatastrophenfonds auf 20 Mio Euro einen sofortigen Stufenplan zur Erhöhung der bilateralen Entwicklungshilfe. Jugend Eine Welt Vorsitzender Reinhard Heiserer übergab dem zum Ministerrat eilenden Finanzminister Dr. Schelling zur Erinnerung an die NGO-Forderungen eine Wurst, die dieser mit einem Lächeln ablehnte. „Bitte machen Sie aus diesem Lächeln Taten!“, forderte Heiserer spontan.

    „1970, vor 45 Jahren, formulierten die Vereinten Nationen das Ziel, dass die Industrieländer 0,7 Prozent ihres Bruttonationaleinkommens für öffentliche Entwicklungshilfe aufwenden sollen. Seitdem bitten und betteln wir Nichtregierungsorganisationen im Namen der Ärmsten dieser Welt darum, dass unsere Regierung zu ihrem 0,7 Versprechen steht – wie lange noch? 45 Jahre Wartezeit sind genug!“, betonte Heiserer.  „In Österreich freuen sich die Menschen heute über einen sommerlichen Supertag. Ich wünsche mir viele „Feel Good Tage“ – auch für die Menschen in Nepal, Sierra Leone, Sudan oder Haiti. Nicht was das Wetter betrifft, sondern in Bezug auf Armutsüberwindung, Durchsetzung von Kinderrechten, Hungerbekämpfung, Ausrottung von Krankheiten, Steigerung des Bildungsgrades und Teilhabe am internationalen Wohlstand. Liebe Mitglieder der Bundesregierung, bitte handelt für eine bessere Entwicklungshilfe!“


    drucken  DRUCKEN     versenden  SEITE ALS MAIL VERSENDEN     spenden  JETZT SPENDEN