Spendenbutton
Die UNO in New York feiert Don Bosco

Die Vereinten Nationen feiern Don Bosco

    (16. März 2015) Anlässlich des 200. Geburtstages von Don Bosco fand am 5. März 2015 im Headquarter der Vereinte Nationen in New York eine Feier unter dem Titel „Die Bedürfnisse junger Menschen und jener die in Armut leben: Eine Salesianische Antwort“ statt. Die Veranstaltung der UNO war eine Folgeveranstaltung zweier vorangegangen Events, die sich mit der Rolle von jungen Menschen auf dem Arbeitsmarkt und der Gesellschaft auseinandergesetzt haben.


    Eröffnet wurde die Veranstaltung vom ugandischen Botschafter Arthur Kafeero in Vertretung des Präsidenten der 69. Sitzung der UN-Generalversammlung. Als Ehrengäste waren der salesianische Erzbischof Oscar Rodriguez ‎Maradiaga und der salesianische Aktivist Fr. Juan de la Cruz Rivadeneira anwesend. Erzbischof Rodriguez wies in seiner Rede auf die große Bedeutung des Zugangs zu sauberem Trinkwasser hin, einer Forderung der sich Fr. Juan de la Cruz Rivadeneira anschloss. Er berichtete von den Auswirkungen der Bergbauindustrie auf die Lebensumstände der Shua in Ecuador. Erzbischof Bernadito Auza, der Beobachter des Vatikans bei den Vereinten Nationen, wies auf den weltweiten Einsatz der Salesianer Don Boscos und der Don Bosco Schwestern für junge Menschen hin.

    Die Salesianer Don Boscos bei der UNO

    Die Salesianer Don Boscos setzen sich bei den Vereinten Nationen aktiv für die anliegen von jungen  Menschen ein. Gemeinsam mit anderen humanitären Einrichtungen und Organisationen versuchen die Salesianer Don Boscos die Anliegen von Kindern und Jugendlichen in den Vereinten Nationen zu vertreten. Mehr Informationen zu den Salesianern Don Boscos bei der UNO finden Sie hier: Salesians of Don Bosco at the United Nations

     


    drucken  DRUCKEN     versenden  SEITE ALS MAIL VERSENDEN     spenden  JETZT SPENDEN