Spendenbutton
Stiftungen fördern um entwicklungspolitische Projekte zu unterstützen

Jugend Eine Welt fordert dringende Verbesserungen für gemeinnützige Stiftungen

    (23. März 2015) Die Hilfsorganisation Jugend Eine Welt appelliert an die Bundesregierung, bei ihrer morgigen Klausurtagung endlich ein ambitioniertes Maßnahmenpaket für gemeinnützige Stiftungen zu beschließen. Insbesondere sollten Neugründungen von gemeinnützigen Stiftungen durch Steuerbegünstigungen gefördert werden.


    "Wenn es nicht bald bessere Rahmenbedingungen für gemeinnützige Stiftungen in Österreich gibt, verlieren wir sozial-, kultur- oder entwicklungshilfeorientierte Mäzene, Stifter, Geber und Förderer!", gibt Reinhard Heiserer, Vorsitzender von Jugend Eine Welt, zu bedenken und fordert: "Es braucht eine wirklich attraktive Förderung des gemeinnützigen Engagements von großzügigen Gebern, um mit den sozialen und gemeinnützigen Aufgaben in Zukunft besser zurechtzukommen."

    Leider zählt Österreich derzeit in Europa zu den Schlusslichtern, was die Anzahl gemeinnütziger Stiftungen und deren Ausschüttungen im Lande betrifft. Willige Geber wandern mit ihren Stiftungen ins Ausland aus und stellen damit die österreichische Zivilgesellschaft vor große Probleme. So geht Geld verloren, auf das Österreich in Zeiten des staatlichen Sparens eigentlich nicht verzichten kann. Eine Stiftungsreform ohne die steuerliche Begünstigung der Kapitalausstattung für Neugründungen von gemeinnützigen Stiftungen würde an dieser Situation kaum etwas ändern.


    drucken  DRUCKEN     versenden  SEITE ALS MAIL VERSENDEN     spenden  JETZT SPENDEN