Spendenbutton
Jugendliche in Äthiopien
Kinder in Äthiopien
Jugendliche in Äthiopien
Kinder in Äthiopien

Jugend Eine Welt begrüßt Umwelt-Enzyklika des Papstes

    Reinhard Heiserer: „Kommende Generationen haben Anrecht auf ein Leben in einer intakten Umwelt."

    (18. Juni 2015) "Das neue päpstliche Lehrschreiben "Laudato si´" erfüllt uns mit großer Freude und Hoffnung“, so Reinhard Heiserer von der österreichischen Hilfsorganisation Jugend Eine Welt. „Sind es doch die jungen Menschen, die an den Folgen der Umweltzerstörung und des Klimawandels leiden werden, die ihnen die Erwachsenen hinterlassen. ´Die jungen Menschen verlangen von uns eine Veränderung´, schreibt der Papst. Nicht nur sie bzw. die kommende Generationen haben ein Anrecht auf ein Leben in einer intakten Umwelt. Auch unsere ärmsten Brüder und Schwestern in den Ländern des Südens, deren Existenzgrundlagen schon jetzt durch den Klimawandel massiv zerstört werden, brauchen dringend Solidarität und Unterstützung. Nun endlich spricht die Kirche ein klares, unüberhörbares Wort und stellt sich entschieden auf die Seite des Umweltschutzes und jener, die an der Umweltzerstörung leiden.“

    Jugend Eine Welt wird sein eigenes Engagement für umwelt- und klimarelevante Hilfsprojekte in Zukunft noch weiter verstärken. So wird derzeit Finanzierung für ein Don Bosco Bildungsprogramm in vier Regionen Äthiopiens gesucht, bei dem benachteiligte Jugendliche eine Ausbildung in Photovoltaik (PV) als Zusatzmodul zur regulären Elektrotechnik-Ausbildung erhalten sollen. Ergänzend sind bewusstseinsbildende Maßnahmen in Schulen geplant, die das Interesse der SchülerInnen für Umweltthemen erhöhen sollen.

    „Maßnahmen gegen die Umweltzerstörung und den Klimawandel sind ein Gebot der Stunde, doch dafür sind sehr oft Investitionen in Bewusstseinsbildung, Infrastruktur und Technologie nötig. Das kostet Geld“, gibt Reinhard Heiserer zu bedenken. „Wir hoffen auf die Solidarität der reichen Länder und aller Christen und Christinnen guten Willens, damit aus den engagierten, beherzten Worten des Papstes überall auf der Welt konkrete Taten werden.“


    drucken  DRUCKEN     versenden  SEITE ALS MAIL VERSENDEN     spenden  JETZT SPENDEN