Spendenbutton

Offener Brief an die Landeshauptleute


Kein Platz für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Österreich

    Fast 800 Minderjährige zwischen 14 und 18 Jahren warten in Flüchtlingslagern ohne entsprechende Betreuung auf ein Zuhause auf Zeit.

    (10. Februar 2015) Die unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge kommen aus großer Not, haben meist Schreckliches erlebt und sind oft belastet mit traumatischen Fluchterfahrungen. Statt der Aussicht auf ein lebenswertes Leben erwartet die jungen Menschen, die es bis nach Österreich geschafft haben, ein oft monatelanges Dasein in einem Flüchtlingslager. Dazu Eva Kern, Geschäftsführerin des Don Bosco Flüchtlingswerkes: „Zur Zeit fehlen hunderte Betreuungsplätze. Für die Jugendlichen ist das Leben in Massenlagern wie Traiskirchen eine Qual. Sie brauchen Sicherheit, Stabilität, altersgemäße Betreuung, Bildung und vor allem eine echte Lebensperspektive. Ihnen zu helfen ist nicht nur eine moralische, sondern auch eine gesetzliche Pflicht.“

    Hin und Her mit jungen Menschen

    300 minderjährige Flüchtlinge, die in Übergangsquartieren in Wien untergebracht waren, wurden nach deren Schließung laut Medienberichten wieder nach Traiskirchen gebracht. Dazu Kern: „Hier werden Missstände im Asylwesen am Rücken besonders schutzwürdiger junger Menschen ausgetragen. Statt die Jugendlichen adäquat zu betreuen und zu fördern, werden sie hin und her geschoben.“

    Forderung nach rascher Handlung

    Dringender Handlungsbedarf seitens der Bundesregierung ist gefordert. „Minderjährige auf der Flucht sind vorrangig Kinder und erst in zweiter Linie Flüchtlinge“, so Kern und weiter: „Kinderrechte und Jugendschutz müssen für alle Kinder gelten, auch für minderjährige Flüchtlinge. Bei allem Verständnis für die, auch für die Bundesregierung, nicht einfache Situation. Es müssen dringend neue Betreuungsplätze geschaffen werden. Die derzeitige Lage der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge ist mit den verfassungsrechtlich verankerten Kinderrechten nicht vereinbar."

    Das Don Bosco Flüchtlingswerk

    Das Don Bosco Flüchtlingswerk Austria ist eine Initiative der Salesianer Don Boscos, der Don Bosco Schwestern und von Jugend Eine Welt mit dem Ziel, sich für unbegleitete junge Flüchtlinge in Österreich einzusetzen.

    Rückfragen:

    Mag. Eva Kern
    Geschäftsführerin Don Bosco Flüchtlingswerk
    Don Bosco Gasse 14, 1230 Wien

    Tel: +43 (0)664 824 36 13
    Mail: geschaeftsleitung@fluechtlingswerk.at

     


    drucken  DRUCKEN     versenden  SEITE ALS MAIL VERSENDEN     spenden  JETZT SPENDEN