Spendenbutton

Termine


Alle Termine der "Woche des guten Testaments" finden Sie unter www.vergissmeinnicht.at

    Weitere Informationen zum Thema Testament und Legat


    Weiter

      Gutes tun - über das eigene Leben hinaus

        Einladung zur "Woche des guten Testaments"

        (4. September 2014) Jugend Eine Welt und andere gemeinnützige Organisationen laden von 8. - 17. September zu Informationsveranstaltungen über Erbrecht und Testamentsgestaltung in Wien, Linz, Salzburg und Graz ein. Dabei wird auf die Möglichkeit aufmerksam gemacht, in einem Testament neben Familienangehörigen und anderen Erben auch gemeinnützige Organisationen wie Jugend Eine Welt - Don Bosco Aktion Österreich zu berücksichtigen. RechtsexpertInnen geben darüber Auskunft, was beim Verfassen eines solchen Testaments zu beachten ist.

        Mit einem Vermächtnis für einen gemeinnützigen  Zweck können Menschen über ihr Leben hinaus Gutes tun, die Zukunft ein Stück mitgestalten und Bleibendes für die nächsten Generationen schaffen. So können sie festsetzen, dass ein zugewiesener Teil ihres Nachlasses im Leben bedürftiger Kinder und Jugendlicher weiterwirkt - damit hat ihr soziales Engagement über den Tod hinaus Bestand. Viele TestamentsgeberInnen wählen diese Art des Vererbens auch, weil sie keine Angehörigen oder andere Erben haben und nicht riskieren möchten, dass ihr Vermögen nach ihrem Ableben an den Fiskus fällt - wie es jedes Jahr in 200 bis 300 Fällen mit mehreren Millionen Euro an Vermögenswerten geschieht.

        Für Jugend Eine Welt ermöglichen Legate immer wieder wichtige Sonderprojekte oder Zuwendungen für spezielle Notfälle. So konnte dank der Erbspenderin Birgit E. ein Fonds für Mikroprojekte geschaffen werden. Christine G. bedachte Jugend Eine Welt mit einem größeren Beitrag, damit Freiwilligeneinsätze durchgeführt werden können. Legate erhält Jugend Eine Welt in Form von Geldzuwendungen, aber auch Immobilien und Grundstücke, Kunstgegenstände oder Sammlerstücke werden vermacht. Reinhard Heiserer, Vorsitzender und Mitgründer von Jugend Eine Welt: "Ich bin immer wieder berührt von der Mitsorge der Vermächtnisgeber, die nicht nur an den engsten Familienkreis denken, sondern ihnen wichtige Anliegen über ihren Tod hinaus fördern und ermöglichen. Besonders freut es mich, wenn Menschen noch zu ihren Lebzeiten, lange vor ihrem Tod, das Gespräch mit uns suchen, um in beiderseitigem Austausch die zukünftige Verwendung eines in ihrem Testament vermerkten Legates zu besprechen. So können wir das Geld ganz nach Spenderwille einsetzen! Die Woche des guten Testamentes möchte ich persönlich auch nutzen, um allen uns unbekannten Vermächtnisgebern zu DANKEN, die uns in Zukunft mit einem Testament bzw. Legat bedenken! Danke, dass Sie mit uns jungen Menschen eine Zukunft geben!"

        Alljährlich wird weltweit am 13. September der "Tag des gemeinnützigen Testaments" begangen. In Österreich findet die "Woche des guten Testaments" im Rahmen der "Initiative für das gute Testament Vergissmeinnicht.at" statt, der neben Jugend Eine Welt noch weitere 57 Organisationen mit gemeinnützigem Charakter angehören.

        Gemeinschaftsveranstaltungen:

        Dienstag, 9.9.2014, 17.30 - 19.00, Kunsthistorisches Museum Wien
        Mittwoch, 10.9. 2014, 17.30 - 19.00, Wien, Albert Schweitzer Haus, Großer Saal

        Weitere Informationen und alle Termine finden Sie auf der Homepage der Kampagne vergissmeinnicht.at

        Ansprechperson "Testamente und Legate":

        Ernestine Tesmer
        Jugend Eine Welt, St. Veit-Gasse 21, 1130 Wien
        Tel.: 01-879 07 07-18

        E-Mail


        drucken  DRUCKEN     versenden  SEITE ALS MAIL VERSENDEN     spenden  JETZT SPENDEN