Spendenbutton

Informationen zum Pfarrer Senfter Fond


Pfarrer Alfons Senfter
Pfarrer Alfons Senfter mit Reinhard Heiserer von Jugend Eine Welt
Pfarrer Alfons Senfter
Pfarrer Alfons Senfter mit Reinhard Heiserer von Jugend Eine Welt

Goldener Pilgerführer ins Hl. Land - Pfarrer Alfons Senfter aus Tirol

    (14. April 2014) 50 Jahre ist es her, seit der vor 82 Jahren in Innervillgraten im Osttirol geborene und seit 1969 als Pfarrer von Gschnitz in einem kleinen Seitental des Wipptals wirkende Alfons Senfter das erste Mal mit einer Pilgergruppe ins Hl. Land kam.

    Anfang April 2014 feierte er dieses seltene Jubiläum mit der 178. Pilgerreise ins Hl. Land. Über 10.000 Pilger begleiteten Pfarrer Senfter bisher ins Heilige Land, viele davon mehrfach. Hauptsächlich aus Tirol und den benachbarten Ländern, aber auch weit darüber hinaus. Ob Tiroler Industriekapitän oder einfacher Mann, jedem wusste Pfarrer Senfter die Hl. Schrift und biblische Stätten näher zu bringen. Seine Leutseligkeit, sein Humor und seine Wissen über das Hl. Land und die christlichen Stätten machten seine Fahrten zu begehrten Reisen.

    Eigens ein Flugzeug bemalt

    Zur 100. Pilgerreise beschriftete ein Tiroler AUA Manager ein Flugzeug gar als Senfter Airline. Eine Aktion die diesem fast den Job kostete. Abouna Alfons ist im Hl. Land überall bekannt, wo er auftaucht. So manche sonst verschlossen Tür öffnete sich so für uns Mitpilger. Abouna, Abouna, schallt es immer wieder von verschiedensten Ecken. Er kennt überall Leute – und die Leute kennen ihn! In den letzten Jahren wurden die vielen Bekanntschaften aber weniger, das Alter geht auch an Alfons Senfter und seinen alten Freunden im Hl. Land nicht spurlos vorüber. Und wenn er nicht mehr so oft vor Ort ist, so gilt seine Sorge und sein Gebet wie immer seinen Freunden in Palästina und Israel.

    Immer noch reiselustig

    Er weiß, dass er nicht mehr oft fahren können wird. Schon mehrmals ist eine Reise von ihm als „Letzte öffentliche Reise ins Hl. Land “ angekündigt worden. So auch diesmal. Aber wer Pfr. Alfons Senfter kennt weiß, dass es ihn immer wieder juckt. „Kinder Gottes“ – so nannte er seine PilgerteilnehmerInnen immer wieder liebevoll und wertschätzend, wenn er etwas zu sagen, bemerken oder erzählen hatte. Sei es Erklärungen zu christlichen Stätten, aktuellem Leben an den besuchten Stätten oder bei einem Witz, die er so gerne in geselliger Runde bei einem Glas Cremisan Wein zum Besten gibt.

    Um sich auf den Tag vorzubereiten, wo er nicht mehr ins Hl. Land fahren kann, hat er kürzlich einen Bildband über das Hl. Land aus der Sicht eines normalen Pilgers veröffentlicht (Mediatrix-Verlag) und mit der Organisation Jugend Eine Welt den „Pfarrer Senfter Fonds“ gegründet und will nun ca. 2 mal jährlich seine ehemaligen Pilgerkinder anschreiben und ihnen übers Hl. Land berichten. Der Kontakt mit seinen Pilgern und die Möglichkeit den Menschen im Hl. Land zu helfen sind ihm immer noch sehr wichtig!

    Großes soziales Engagement

    Keine Reise in den letzten Jahren wo er neben den christlichen Stätten nicht auch immer mehrere soziale Projekte besuchte, die ihm immer so am Herzen liegen: Caritas Kinderhospital, Don Bosco Schule oder das Weingut der Salesianer in Cremisan. Überall ist Pfarrer Senfter, Abuna Alfons, als Freund willkommen und als großzügiger Helfer bekannt! Er und seine Pilgerfreunde helfen wo sie können.

    Und seine Koffer waren beim Hinweg voll an Geschenken und Speck und am Rückweg von Pilgerprodukten, die er den einheimischen Händlern immer gerne abkaufte.

    Traurig ist Pfarrer Senfter, dass er nicht mehr so leicht ins Hl. Land fahren kann, sondern auch bei seinen anderen zahlreichen Reisen als Pilgerleiter an Wallfahrtsorte in ganz Europa aus gesundheitlichen Gründen kürzer treten muß.

    Als ehemaliger Mitpilger würde es mich daher sehr freuen, wenn sich viele seiner früheren Mitpilger bei Pfarrer Senfter in Gschnitz einfach wieder einmal mit einem kleinen Gruß melden. Ein kleines persönliches Lebenszeichen, ein Anruf, eine Karte, eine Spende für seine Sozialprojekte oder der Kauf seines Bildbandes über das Hl. Land freuen ihn immer! Abouna Alfons – Vergelt´s Gott für Deine unvergesslichen Pilgerfahrten!

    Adresse Alfons Senfter:

    Pfarramt 6150 Gschnitz

    Hdy: 0664-2318811

    E-Mail: alfons.senfter@aon.at


    Unterstützen Sie den Pfarrer Senfter Fonds

    RLB Tirol

    IBAN: AT66 3600 0000 0002 4000

     

    BIC/SWIFT: RZTIAT22

     

     

    Kennwort: Pfr. Senfter Fonds

    Online spenden!


    drucken  DRUCKEN     versenden  SEITE ALS MAIL VERSENDEN     spenden  JETZT SPENDEN