Spendenbutton

WM-Spielplan zum downloaden


Spielplan

    NOSSO JOGO


    Zur Homepage

      Petition "Gemeinsam für Menschenrechte"


      Jetzt unterschreiben!

        Folder Kinderrechte


        NOSSO JOGO

          Rund um die Fußball-Weltmeisterschaft, die von 12. 6. bis 13. 7. 2014 stattfindet, will die entwicklungspolitische Initiative „NOSSO JOGO“ neue, alternative Sichtweisen auf das „Copa“-Gastgeberland Brasilien eröffnen. Hauptorganisatoren der von der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit geförderten Initiative sind Lateinamerikainstitut, Jugend Eine Welt, Südwind, Frauensolidarität, Globalista und FairPlay/vidc in Zusammenarbeit mit über 30 weiteren Organisationen und Vereinen.

          Arbeitsgruppe Kinderrechte

          Im Rahmen des Projektes hat sich eine eigene Arbeitsgruppe Kinderrechte gebildet, die von der Dreikönigsaktion der Katholischen Jungschar, Jugend Eine Welt, den Österreichischen Kinderfreunden und der Kindernothilfe getragen wird. Ziel ist es, die Auswirkungen sportlicher Großereignisse auf Kinder und Jugendliche am Beispiel Brasiliens aufzuzeigen. So kommt es im Zuge der Baumaßnahmen zur „Copa“ zu  zahlreichen Zwangsräumungen, von denen Kinder und Jugendliche stark betroffen sind. Kinder und Jugendliche, die auf der Straße leben, geraten ins Visier von „sozialen Säuerungsmaßnahmen“. Zudem steigern sportliche Großevents bzw. die damit einhergehenden Touristenströme und Großbauprojekte, an denen Tausende von Männern mitarbeiten, die Gefahr sexueller Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen.
          Ebenfalls thematisiert werden soll das Kinderrecht auf Spiel und Erholung – symbolisiert durch einen von Jugend Eine Welt, GEA und EZA/Weltläden koproduzierten „EINE Welt-Fußball“.

          Weitere Informationen

          Weiterführende Literatur


          drucken  DRUCKEN     versenden  SEITE ALS MAIL VERSENDEN     spenden  JETZT SPENDEN