Spendenbutton

Universidad Politécnica Salesiana


    Universität Wien


      Lateinamerika-Institut


        Akademischer Mobilitätsplan zwischen der Uni Wien und der Universidad Politécnica Salesiana in Ecuador

          Eine Zusammenarbeit zwischen der Fakultät für Sozialwissenschaften der Uni Wien und den Centros de Ciencias Sociales der renommierten Universidad Politécnica Salesiana (UPS) in Quito verspricht die Stärkung der internationalen Mobilität und die Erhöhung der gesellschaftlichen Relevanz von Lehre und Forschung.

           

          Die 1994 gegründete Salesianer-Universität UPS besteht aus drei Niederlassungen in Quito, Guayaquil und Cuenca und bietet Lehrgänge in den Bereichen Wirtschaft und Verwaltung, Geistes-, Sozial- und Erziehungswissenschaften, Technik sowie Landwirtschaft um Umwelt an. Die Forschung und Lehre in den Bereichen Interkulturelle Erziehung und Bildung, Entwicklungsforschung und Applied Anthropology ist dabei besonders auf indigene und afroamerikanische Gemeinschaften ausgerichtet. Insgesamt zählt die Universität 19.000 Studierende und 800 DozentInnen.

           

          Der Arbeitsplan umfasst die folgenden Kooperationsbereiche:

          1. Gegenseitige Besuche und Lehrveranstaltungen von DozentInnen und ForscherInnen
          2. Austausch von qualifizierten StudentInnen (inkl. Betreuung und Supervision)
          3. Zusammenarbeit bei der interdisziplinären Forschung
          4. Zusammenarbeit bei innovativer Didaktik und Weiterbildung
          5. Publikation von Abschlussarbeiten im ecuadorianischen Universitätsverlag Abya Yala
          6. Beiträge in Publikationen der UPS

           

          Die geplanten Maßnahmen werden vom Österreichischen Lateinamerika-Institut in Hinblick auf die Einbindung des Interdisziplinärer Universitätslehrgangs für Höhere Lateinamerikastudien, organisatorische Fragen und die Aufbringung der finanziellen Mittel unterstützt. Die Anbahnungsphase und die ersten Lehreinsätze in Quito wurde durch eine Förderung von Jugend Eine Welt ermöglicht. Die Aufenthaltskosten der Lehrenden in Quito werden von der Universidad Politécnica Salesiana übernommen.


          drucken  DRUCKEN     versenden  SEITE ALS MAIL VERSENDEN     spenden  JETZT SPENDEN