Spendenbutton

Infopaket anfordern!


Möchten Sie sich aktiv am Tag der Straßenkinder beteiligen? Fordern Sie unverbindlich und kostenlos ein Infopaket an:

E-Mail

Tel: +43 (0)1 879 07 07

Sämtliche Materialien, auch zum Herunterladen finden Sie hier:

Materialien zum Tag der Straßenkinder

    Sierra Leone im Mittelpunkt


    Don Bosco Fambul

      Allgemeine Hintergrundinfos


      über Sierra Leone

        Die Ebola-Epidemie in Westafrika


        Eine kleine Meldungs-Chronologie

            Der Tag der Straßenkinder

              Musa wurde einst auf Wunsch seiner Mutter von einem fremden Mann mitgenommen. Doch statt ihn wie versprochen in die Schule zu schicken, landete Musa plötzlich in den Straßen von Freetown, der Hauptstadt von Sierra Leone in Westafrika. Ein Dasein, geprägt von Prügeln, harter Arbeit, Drogenkonsum und der steten Suche nach einem Schlafplatz.

              Musa ist eines der vielen tausenden Straßenkinder weltweit. Kinder, die von den Erwachsenen, die sie eigentlich beschützen sollten, beschimpft und verjagt, herumgestoßen und missbraucht, manchmal sogar getötet werden.

              Mit dem Tag der Straßenkinder am 31. Jänner als Auftakt zu den Aktionswochen macht Jugend Eine Welt auf die schwierigen Lebensumstände dieser Kinder aufmerksam. Dazu bitten wir um Spenden für Don Bosco Hilfs-Projekte, die Straßenkinder eine Zukunft geben.  Wie das Straßenkinderzentrum Fambul in Freetown, in dem der 12-jährige Musa heute lebt.

              Beim Tag der Straßenkinder 2016 steht diesmal Sierra Leone im Blickpunkt. Eines der ärmsten Länder der Welt, das nach der Überwindung eines blutigen Bürgerkrieges jüngst auch noch von der schrecklichen Ebolafieber-Epidemie heimgesucht worden ist.

              In unserer aktuellen Broschüre (siehe weiter unten) finden sich viele Informationen und Geschichten über das Leben von Straßenkindern, über Mythen und Fakten, die spezielle Situation von Kindern und Jugendlichen in Sierra Leone und über die Don Bosco Hilfsprogramme direkt in Freetown.

              Dazu gibt es - wie schon gewohnt - eine Fülle an Materialien und Aktionsvorschlägen. Damit wollen wir alle herzlich dazu einladen, sich am Tag der Straßenkinder zu beteiligen. Mit Aktionen, mit Schwerpunkten im Unterricht und in Gruppenstunden oder ganz einfach mit Spenden.

              Salesianerbruder Lothar Wagner, Leiter von Don Bosco Fambul in Freetown, weilte dieser Tage auch in Österreich, um bei einer Reihe von Veranstaltungen über seine Arbeit für die Straßenkinder in Sierra Leone zu berichten. Eine Nachlese zum finalen Vortragsabend von Bruder Lothar im Salesianum in Wien findet sich  hier.

              Die Aktionswochen reichen vom 31. Jänner bis zum Internationalen Tag der Straßenkinder am 12. April. Einsatz für Straßenkinder ist jedoch selbstverständlich immer möglich.

              Jugend Eine Welt bedankt sich jetzt schon bei allen für ihren Einsatz und ihr Bemühen um Straßenkinder!

                   photo c37aff76-88a3-4136-bc20-e0baf6f855dd.png
                  Neue Hoffnung für Straßenkinder

                  Don Bosco Straßenkinderprojekte

                    Überall auf der Welt haben die Salesianer Don Boscos Orte geschaffen, an denen Straßenkinder ein Bett, eine warme Mahlzeit und ein offenes Ohr finden. Hier einige Informationen zu aktuellen Straßenkinderprojekten:

                       photo c37aff76-88a3-4136-bc20-e0baf6f855dd.png


                        drucken  DRUCKEN     versenden  SEITE ALS MAIL VERSENDEN     spenden  JETZT SPENDEN